Hier mehr über meine Arbeit

Mein Weg:

Ich habe als Jugendlicher jahrelang Leistungssport gemacht und hatte – wie viele andere – den großen Traum Fußballprofi zu werden. Viele Verletzungen (und vielleicht auch ein bisschen zu wenig Talent) haben mir jedoch einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Besonders schlimm war eine Knieverletzung für mich: zwei Jahre lang hatte ich Probleme, lief von Physiotherapeuten zu Osteopathen zu Orthopäden und wieder zurück. Niemand konnte mir sagen, was genau los war. Bis ich schließlich mit der Hilfe eines Chiropraktikers die Probleme über einen monatelagen Prozess in den Griff bekam. Durch regelmäßige Behandlung und strukturiertes Training konnten wir das Knie rehabilitieren. Meine Fußballschuhe hatte ich trotzdem an den Nagel gehangen.

Mit dem Sport, für den ich lebte, aufzuhören, war zu Beginn die totale Katastrophe für mich. Heute kann ich rückblickend sagen, dass es den Grundstein für das gelegt hat, was mich heute als Coach ausmacht. Da Fußball für mich abgeschlossen war, habe ich mich intensiv mit vielen anderen Sportarten & Disziplinen beschäftigt und tiefgründige Erfahrungen gesammelt: Verschiedene Kampfsportarten, zahlreiche Sportkurse während meines Bachelor-Studiums an der Deutschen Sporthochschule Köln, Handbalancing, Parkour, Triathlon, Locomotion, unterschiedlichste Kraftsport-Disziplinen und vieles mehr.

Die Einblicke in die unterschiedlichen Disziplinen haben mir erlaubt, meinen Bewegungs-Horizont massiv zu erweitern. Ich betrachte Sport, Training und Bewegung mit anderen Augen, sehe überall Verbindungen und verstehe, wie zum Beispiel der Kampfsportler vom Tänzer lernen kann und umgekehrt.

Mit diesem Wissen, einer Mischung aus akademischen & sportwissenschaftlichen Grundlagen gepaart mit den Erfahrungen, dich ich zuerst als Leistungssportler und nun als Movement-Enthusiast (u.a. inspiriert durch Ido Portal) gesammelt habe, kann ich dir helfen, deine Ziele zu erreichen:

  • Wenn du (Leistungs)Sportler bist und schneller/ausdauernder/stärker in deiner Sportart werden möchtest

  • Wenn du nach einer Verletzung wieder Vertrauen in deinen Körper, Resilienz aufbauen und beschwerdefrei werden willst

  • Wenn du einfach ein Mensch aus dem Leben bist, ohne die Ambition Olympiasieger zu werden, aber mit dem Wunsch mehr als nur das 08/15 Training aus dem Fitnessstudio zu erleben

 

Deswegen lautet mein Motto:

pursue more than just fitness. train smart. move well.

My Mission:

Create Meaningful Change.

Für mich geht es nicht ausschließlich darum, die besten Sportler zu trainieren. Ich kann mich genauso leicht begeistern, wenn ich einer 72-jährigen Frau helfe, wieder mühelos Treppen zu steigen, oder wenn ich dem gestressten CEO ein Umfeld schaffe, in dem er seine Gedanken von der Arbeit ablenken und etwas Gutes für Körper und Geist tun kann.

 

Ebenso ist mir dein Können oder Level nicht wichtig. Wenn es einen Willen gibt, einen Weg zu gehen, hast Du meine volle Aufmerksamkeit und Unterstützung. Ich möchte meinen Kollegen und Freund Lassi Laakso, Athletiktrainer des Hockey Clubs Lugano, zitieren, der einmal etwas in dieser Art gesagt hat: „Ich werde dich dort abholen, wo du bist, und dann sehen wir, wie weit wir gehen können.“

 

Ein weiterer sehr wichtiger Aspekt für mich beruflich und persönlich ist, nie aufzuhören zu lernen! Ich werde immer versuchen, an meinen Schwächen zu arbeiten und nach Umgebungen suchen - physisch, akademisch, sozial, psychisch -, die mich herausfordern, meinen Horizont erweitern, mich aus meiner Komfortzone herausholen und das nächste bisschen Wissen einbringen, das mich zu einem besseren Menschen und Trainer machen kann als gestern.

  Philip Jacobs

Bildung

Nach meinem Bachelorstudium an der Deutschen Sporthochschule Köln entschied ich mich dazu, eine neue Challenge anzunehmen und mein Masterstudium in London (UK) zu starten, um von den Coaches im Bereich "Strength & Conditioning" zu lernen, die weltweit zu den besten gehören.

Die Weiterbildung in Sportphysiotherapie (spt education) hilft mir die Brücke zwischen Training und Rehabilitation zu bilden, um auch meine verletzten Kunden und Athleten bestens zu betreuen.

Studium:

  • BSc Sport und Leistung, Deutsche Sporthochschule Köln

  • MSc Strength & Conditioning, St. Mary's University, London Twickenham (in progress)

Zertifizierungen:

  • Certified FRC Mobility Specialist (FRCms)

  • Sportsphysiotherapie, spt education (in progress)